STEADY SIGNS

Robert Deutsch, Stefanie Leinhos, Hannes Uhlenhaut [Halle (Saale)]

Comic, Scherenschnitte, Porzellanskulpturen

Die Ausstellung läuft bis zum 23. Mai.

Medieninformation

4D Projektort

Tapetenwerk, Lützner Str. 91, 04177 Leipzig

Öffnungszeiten:
Donnerstag nach Vereinbarung
Freitag & Samstag / 15 bis 18 Uhr


VORSCHAU

SHELTER - Wibke Rahn

Fotografie / Plastik

Vernissage: Donnerstag, 04.06., 19 Uhr

Die Ausstellung läuft bis zum 27. Juni.

Aktuelle Informationen

AUSSCHREIBUNG
EREIGNIS DRUCKGRAPHIK 8 / 2016 < Es reicht die Lust dem Schmerz die Hand zum Tanz >

Das Ereignis Druckgraphik ist ein langfristiges Ausstellungsprojekt des BBKL e.V. mit dem Ziel, sich fortwährend einen Überblick über die regionalen, nationalen und internationalen Entwicklungen in den vielfältigen Bereichen der zeitgenössischen Druckgraphik zu verschaffen. Mit dem EREIGNIS DRUCKGRAPHIK 8 erfolgt erstmalig eine thematische Schwerpunktlegung. Das Thema für 2016 lautet: TOTENTANZ.
Im Fokus der Ausstellung sollen zeitgenössische Positionen stehen, die dem Thema eine Aktualität verleihen. Der Wettbewerb ist offen für alle professionellen KünstlerInnen. Regionale oder nationale Beschränkungen bestehen nicht. Um die Aktualität der druckgraphischen Technik zu unterstreichen, sollten die eingereichten Arbeiten nicht älter als 5 Jahre sein (ab 2010).

Bewerbungen können nur auf postalischem Weg oder persönlich beim BBKL e.V. (Tapetenwerk, Lützner Str. 91, Haus K, 04177 Leipzig) abgegeben werden. Bewerbungsschluss ist der 14.08.2015! Es zählt nicht der Poststempel! Zusätzlich bitten wir Sie, die angehängten Einreichungsformulare ausgefüllt beizufügen! Ohne vollständig ausgefüllte Formulare ist die Bewerbung ungültig.

Ausschreibung EREIGNIS DRUCKGRAPHIK 8 / 2016

Einreichungsformulare

The Print Event 8_2016 - Call for Entries

entry forms

AUSSCHREIBUNG
4. HochdruckGrafik-Symposion Leipzig bei »carpe plumbum« im Sommer 2015

Die Druckwerkstatt carpe plumbum lädt gemeinsam mit dem BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e. V. (BBK LEIPZIG e.V.) insgesamt vier bildende Künstlerinnen und Künstler zum 4. HochdruckGrafik-Symposion ein.

Bewerben können sich bildende KünstlerInnen / BuchkünstlerInnen und DesignerInnen mit dem Arbeitsschwerpunkt bzw. Interesse am Hochdruck. Erfahrungen mit diesen Techniken sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Ebenso wäre eine Idee, die in der Zeit des Symposiums umgesetzt werden soll, wünschenswert.

Die Bewerbung kann ausschließlich per E-Mail erfolgen (PDF mit Lebenslauf, Arbeitsproben) bis zum 26.05.2015 an info@bbkl.org. Eine Fachjury wird Anfang Juni über die Auswahl der TeilnehmerInnen entscheiden. Diese werden dann schriftlich benachrichtigt.

Zeitraum des Symposions: 31. August bis 20. September 2015 (3 Wochen)

Durchführungsort
Werkstatt carpe plumbum
Spinnereistraße 7 (420), 04179 Leipzig

Projektleiter
Thomas Siemon
edition carpe plumbum
Spinnereistraße 7 (420 ), 04179 Leipzig
Tel.: 0341 / 420 67 18 | Mobil: 0179 / 78 55 156
E-Mail: t.siemon@carpe-plumbum.de
Web: www.carpe-plumbum.de

Projektträger
BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e. V.
Tapetenwerk Haus K
Lützner Str. 91, 04177 Leipzig
E-Mail: info@bbkl.org
Tel.: 0341 / 261 88 99

Die edition carpe plumbum hat seit 2002 ihr Domizil im kreativen Umfeld der ehemaligen Baumwollspinnerei in Leipzig-Plagwitz. Neben einigen hundert Bleisatzschriften bieten verschiedenste Druckmaschinen bis hin zur Schnellpresse im Format 70 x 100 cm vielfältige Möglichkeiten für eigene Projekte und Auftragsarbeiten. Thomas Siemon druckt hier neben Grafikeditionen unter anderem die originalgrafischen Bücher des LUBOK Verlages. Die Werkstatt ist ebenso Sammlung wie Atelier, Labor und Ort für Experimente, lebendig gehalten durch die Bücher, Grafikdrucke und vielfältigen anderen Drucksachen, die dort entstehen. Neben den druckgrafischen Arbeiten, die für und mit KünstlernInnen hier entstehen, stellt die Auseinandersetzung mit neuer Literatur und den Schnittstellen zwischen alten und neuen Medien einen weiteren Schwerpunkt dar.

Technische Möglichkeiten
- In der Werkstatt stehen Andruckpressen in verschiedenen Formaten bis maximal 100 x 140 cm zur Verfügung.
- Druck von Holz-, Linolschnitten oder anderen Materialien bis zu einer Höhe von max. 23 mm
- zahlreiche Bleisatzschriften
- Es besteht die Möglichkeit, Klischees herzustellen (Nyloprint).
- mögliche Arbeitszeit in der Werkstatt: montags bis samstags 9:00 – 19:00 Uhr

Ein Grundstock an Papieren, Holz- und Linolplatten ist für jeden kostenfrei vorhanden, ebenso Farben und Hilfsmittel. Für weiteren oder speziellen Bedarf muss jeder selbst sorgen.

Konditionen
Es wird eine Teilnehmergebühr in Höhe von 150 EUR erhoben. Versicherungs-, Übernachtungs- & Verpflegungskosten müssen selbst getragen werden. Vom 20.11.2015 bis zum 17.01.2016 werden die Arbeitsergebnisse im Museum für Druckkunst Leipzig ausgestellt. Der BBK LEIPZIG e. V. erhält von jedem/r TeilnehmerIn drei Grafiken als Belegexemplare, die Druckwerkstatt carpe plumbum jeweils eine.

Das Symposion wird von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Kulturamt der Stadt Leipzig und dem BBK LEIPZIG e. V gefördert.

AUSSCHREIBUNG
9. Steinwerk Lithographie-Symposion Leipzig in der stein_werk – Werkstatt für Lithographie und Buchdruck im Sommer 2015

Die stein_werk – Werkstatt für Lithographie und Buchdruck lädt gemeinsam mit dem BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e. V. (BBK LEIPZIG e. V.) insgesamt fünf bildende KünstlerInnen ein. Davon werden zwei slowakische KünstlerInnen direkt angesprochen und drei Plätze hiermit offen ausgeschrieben.

Bewerben können sich bildende KünstlerInnen / BuchkünstlerInnen und DesignerInnen aus Sachsen mit dem Arbeitsschwerpunkt bzw. Interesse an den Techniken der Lithographie. Erfahrungen mit diesen Techniken sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Ebenso wäre eine Idee, die in der Zeit des Symposiums umgesetzt werden soll, wünschenswert.

Die Bewerbung kann ausschließlich per E-Mail erfolgen (PDF mit Lebenslauf, Arbeitsproben) bis zum 26.05.2015 an info@bbkl.org. Eine Fachjury wird Anfang Juni über die Auswahl der TeilnehmerInnen entscheiden. Diese werden dann schriftlich benachrichtigt.

Zeitraum des Symposions: 20. Juli bis 09. August 2015 (3 Wochen)

Durchführungsort
stein_werk – Werkstatt für Lithographie und Buchdruck
Hans-Poeche-Str. 2, 04103 Leipzig

Projektleiter
Thomas Franke
stein_werk – Werkstatt für Lithographie und Buchdruck
Hans-Poeche-Str. 2, 04103 Leipzig
E-Mail: info@stein-werk.com
Web: www.stein-werk.com

Projektträger
BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e. V.
Tapetenwerk, Lützner Str. 91, 04177 Leipzig
E-Mail: info@bbkl.org
Tel.: 0341 / 261 88 99

Konditionen
Es wird eine Teilnehmergebühr in Höhe von 150 Euro erhoben. Versicherungs-, Übernachtungs- & Verpflegungskosten müssen selbst getragen werden. Vom 20.11.2015 bis zum 17.01.2016 werden die Arbeitsergebnisse im Museum für Druckkunst Leipzig ausgestellt. Der BBK LEIPZIG e. V. erhält von jedem/r TeilnehmerIn drei Grafiken als Belegexemplare.

Das Symposion wird von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Kulturamt der Stadt Leipzig und dem BBK LEIPZIG e. V gefördert.

WORKSHOPS & ANGEBOTE
der MITGLIEDER des BBK LEIPZIG e. V.

Gunter Böttger
Zeichnen – Radieren – Drucken

Frank Degelow
Kunstkurse in Lindenau

Eberhard Klauß
Radierung

Otto Berndt Steffen
Bildhauerworkshop. Skulpturen - Plastiken - Objekte

Petra Watzlawik
Malerei

Eva Weymann
Offener Malkurs

Kultur macht STARK - Bündnisse für Bildung

Der BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V. engagiert sich seit 2013 im Programm "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Unter diesem Motto fördert das Bundesministerium außerunterrichtliche Angebote der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche.

Kern dieses Programms bildet der Anspruch, kulturelle Bildung dorthin zu bringen, wo sich der Großteil des Lebens jenseits von Schule und Familie abspielt, im günstigsten Fall in offenen Freizeittreffs, im weniger günstigen Fall direkt auf der Straße. Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler e.V. als Programmpartner des BMBF ermöglicht die Förderung von Projekten kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren, denen der Zugang zu Kunst und Kultur bisher nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich war. Mit Hilfe professioneller bildender Künstlerinnen und Künstler können sie ihre Kreativität entfalten, eigene Ideen entwickeln und diese mit künstlerischen Mitteln verwirklichen. Am Ende eines solchen Projektes zählt nicht so sehr ein abrechenbares, vorzeigbares Ergebnis als vielmehr, Kinder erreicht zu haben, denen dies von anderen, und von sich selbst, nicht zugetraut wurde.

Seit Beginn des Programms im Jahr 2013 verwirklichte der BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V. unter der Anleitung von zehn professionell arbeitenden Künstlerinnen und Künstlern 17 ganz unterschiedliche Projekte. Ein Netzwerk von über 20 aktiven Kooperationspartnern entstand und wird mit jedem neuen Projekt erweitert.

Im Rahmen des Projektes wurden für 2015 folgende Projekte für förderfähig befunden:

Hjördis Baacke "Neustadt on my mind"
Hjördis Baacke "Paunsdorf on my mind"
Frank Degelow "Ich bin ich - oder wie buchstabiert man Pubertät?"
Helge-Björn Meyer & Katja Richter "Grenzenlos!"
Frank Tangermann "Wie es der Zufall will II"
Christiane Werner "... und - Pling!"
Grit-Ute Zille "Eine Bleibe - meine Bleibe"
Grit-Ute Zille "Heavy Metal"

Folgende ganzjährige Projekte laufen noch bis September 2015:

Karl Anton - "Zu Hause erkunden II"
Andrea Meng - "Ich bin eine Schatzkiste"
Britta Schulze - "Leipzig East Side – Ursprung Ost II"

ATELIERSUCHE

Der BBKL e. V. verwaltet und kommuniziert im Auftrag der Stadt Leipzig die Suche und Vermittlung von geeigneten Räumlichkeiten.

Direkte Vermittlung von Ateliers in der Franz-Flemming-Str. 43/45, 04179 Leipzig der Firma ES Projektentwicklung GmbH

Hier finden Sie beispielhafte Einblicke in die Atelierräume:
Foto 1, Foto 2, Foto 3, Foto 4, Foto 5

Konditionen:
Es handelt sich um ehemalige Bürokomplexe, in denen pro Einheit bis zu 5 Ateliers eingerichtet werden können.
Mietpreis: 4,20/ m² (warm, brutto) zzgl. Strom
Raumgrößen: zwischen 15 bis 25 m²
größere Räume auf Anfrage
Kaution: 3 Monatskaltmieten
Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich unter 0341-261 88 99 oder info@bbkl.org
Im Portfolio erfahren Sie hier mehr.

Eine Liste mit Kontaktdaten von Anbietern (Atelierräume) ist hier zu finden.
Stand: 11.05.2015

Die boesner GmbH ist offizieller Sponsor des BBK LEIPZIG e. V.