Ergebnispräsentation

3. Vogtländisches Druckgrafiksymposium

TeilnehmerInnen:
Anna Arnskötter (Lentzke)
Patrick Fauck (Leipzig)
Hanif Lehmann (Dresden)
Stefan Knechtel (Altenburg)
Anett Lau (Berlin)
Barbara Mäder-Ruff (Lonnerstadt)
Karin Pietschmann (Leipzig)
Lothar Seruset (Lentzke)
Christoph Wischniowski (Fürstenau/Altenberg)
Elke Wolf (Plauen)
Tino Rex (Rodewisch)
Erik Seidel (Plauen)

Vernissage
Dienstag: 15.4.2014, 19 Uhr

Laudatio: Erik Seidel

Ausstellung
vom 16.4. bis zum 17.5.2014

Ostersamstag, 19.4. bleibt der Projektort 4D geschlossen.


VORSCHAU


"Des Pudels Kern / 2"

Werkstatt Kunst und Philosophie

ANMELDUNG erwünscht!
Die Teilnahme ist kostenlos.

Workshop:
Freitag, 23.5 (15 Uhr) bis Sonntag, 25.5. (15 Uhr)

Workshopleitung: Britta Schulze

ReferentInnen: Volker Caysa, Helge Björn Meyer, Katja Richter, Britta Schulze, Konstanze Schwarzwald

Ergebnisausstellung:
vom 26.5. bis zum 7.6.2014

Vernissage:
Sonntag, 25.5., 17 Uhr

Aktuelle Informationen

Wir trauern
um unser langjähriges Mitglied Michael Lissmann

* 23. Januar 1930
† Januar 2014

Wir trauern
um unser langjähriges Mitglied Günter Morgner

* 15. Dezember 1933
† 1. November 2013

Wir trauern
um unser langjähriges Mitglied Harald Bauer

* 13. März 1938
† 14. Juli 2013

Wir trauern
um unsere langjährige Mitarbeiterin Erna Schaffhirt

* 25. August 1923
† 18. Juni 2013

AUSSCHREIBUNG "Kunst am Bau"

Auslobung eines künstlerischen Wettbewerbs Kunst am Bau für den Neubau Wolffstraße 2 des Soziokulturellen Zentrums "Anker"

Offener zweistufiger Wettbewerb - ausgelobt vom Kulturamt der Stadt Leipzig

Kunst am Bau ANKER Ausschreibung

AUSSCHREIBUNGEN
DRUCKGRAPHISCHE SYMPOSIEN DES BBK LEIPZIG e. V. 2014

Die Symposien werden vom Kulturraum Leipziger Raum, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, dem Kulturamt der Stadt Leipzig, dem BBK LEIPZIG e. V. und privaten Unterstützern gefördert.

24. Sächsisches Druckgrafik-Symposion in Kooperation mit dem Künstlerhaus Hohenossig

Die Ausschreibung ist hier zu finden.

Einreichungsfrist: 30. April 2014

______________________________________________________________

8. Steinwerk Lithographie-Symposium in Koopertion mit Thomas Franke / stein_werk – Werkstatt für Lithographie und Buchdruck

Die Ausschreibung ist hier zu finden.

Einreichungsfrist: 26. April 2014

______________________________________________________________

3. HochDruck-Grafiksymposium in Kooperation mit Thomas Siemon / edition carpe plumbum

Die Ausschreibung ist hier zu finden.

Einreichungsfrist: 26. April 2014

Pressemitteilung. Drei Entwürfe für Kunstprojekt in Torgau gewählt

„Am Fluss – im Fluss. Torgau an der Elbe und ihr historisch-politischer Wandel“

Ein Projekt des BUNDES BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e. V. (BBK LEIPZIG e. V.) in Kooperation mit der Stadt Torgau

Drei Entwürfe des Wettbewerbs zu Kunst im öffentlichen Raum Am Fluss – im Fluss. Torgau an der Elbe und ihr historisch-politischer Wandel wurden von einer Fachjury am 20. Februar in Torgau ausgewählt. Nach drei Stunden intensiver Diskussion wählte die Jury, bestehend aus Vertretern des BUNDES BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e. V., der Stadt Torgau, des Kulturraumes Leipziger Raum, des Landratsamtes Nordsachsen sowie des Torgauer Geschichtsvereins aus 17 eingereichten Entwürfen die überzeugendsten aus, die in der zweiten Jahreshälfte in Torgau umgesetzt werden.

Auf dem Marktplatz soll als temporäre Installation ein roter Borstenpfad der Künstlergruppe Mandy Gehrt und Marte Kryszkiewicz entstehen, der in den Fugen des Kopfsteinpflasters einen Pfad nachzeichnet, der auf einem gedachten Stadtplan die Verbindung von historisch und aktuell bedeutsamen Orten darstellt. Diese Orte sollen anhand von Bürger-Interviews ermittelt werden und eine „Geschichtsschreibung von unten“ anregen.
Der Kunstautomat des Künstlers Reinhard Krehl hält - angelehnt an einen Zigarettenautomaten - an einem noch zu bestimmenden Ort kleine Kunstüberraschungen bereit, die sich mit besonderen Ereignissen, Personen und Orten der Stadt Torgau auseinandersetzen.
Der Fisch des Künstlers Artem Haag ist eine reliefartige Holzskulptur, die den Fisch auch als religiöses Symbol versteht und durch Brechung der Figur an den Wandel der Geschichte denken lässt.
Die Lachsparade des Künstlers Thomas Henniges sieht sechs Lachsköpfe als Skulpturen an Häuserwänden vor. Ausgangspunkt seiner Idee war die historische Tatsache, dass die Elbfischer einst den ersten im neuen Jahr gefangenen Lachs, der einen Gulden wert war, auf das Schloss zu bringen hatten.

Das Projekt wird vom Kulturraum Leipziger Raum, der Stadt Torgau, der Stadt Leipzig und dem BBK LEIPZIG e. V. gefördert.

DAS FLIEGENDE ATELIER - TeilnehmerInnen 2014

Das Projekt wird freundlicherweise gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, den Kulturraum Leipziger Raum und das Kulturamt der Stadt Leipzig.

1. Heinke Binder "Der vierte König und das rennende violette Kamel"
2. Gabriele & Wolfgang Thibault "Parkgeflüster – Anfertigung von Windspielen"
3. Eva Olivin & Robert Verch "NO GO AREA – Rückeroberung mit künstl. Umgangsform"
4. Andrea Meng & Hjördis Baacke "Kikeriki"
5. Christine Herold-Knapp "Fantastische Gestalten"
6. Elisabeth Schiller-Witzmann & Robert Schiller "SPECIAL EFFECT PAINTING"
7. Eva Weymann "Ausflug II – Wie im Film"
8. Frank Tangermann "Who’s afraid of – Kinder haben keine Angst vor großer Kunst"
9. Ulrike Korn "Streetart-Projekt mit Jugendlichen im offenen Strafvollzug im Seehaus Störmthal"
10. Martina Jacobi-Wilhelm "Papperlapapp – Sprechen, schreien, reden, flüstern"
11. Künstlerkollektiv Richter/Meyer/Marx "Heimatkunde – Performanceprojekt"

ATELIERSUCHE

Der BBKL e. V. verwaltet und kommuniziert im Auftrag der Stadt Leipzig die Suche und Vermittlung von geeigneten Räumlichkeiten.

Direkte Vermittlung von Ateliers in der Franz-Flemming-Str. 43/45, 04179 Leipzig der Firma ES Projektentwicklung GmbH

Hier finden Sie beispielhafte Einblicke in die Atelierräume:
Foto 1, Foto 2, Foto 3, Foto 4, Foto 5

Konditionen:
Es handelt sich um ehemalige Bürokomplexe, in denen pro Einheit bis zu 5 Ateliers eingerichtet werden können.
Mietpreis: 4,20/ m² (warm, brutto) zzgl. Strom
Raumgrößen: zwischen 15 bis 25 m²
größere Räume auf Anfrage
Kaution: 3 Monatskaltmieten
Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich unter 0341-261 88 99 oder info@bbkl.org
Im Portfolio erfahren Sie hier mehr.

Eine Liste mit Kontaktdaten von Anbietern (Atelierräume) ist hier zu finden.
Stand: 15.04.2014

4D - Projekte des BBKL e. V.

Beantragung von AUSSTELLUNGSPROJEKTEN

Allen Mitgliedern des BBKL e. V. obliegt die Möglichkeit, eigene Ausstellungsprojekte für den Projektort 4D zu beantragen. Das Antragsformular befindet sich momentan in der Überarbeitung.

Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung

Im Rahmen des Projektes "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung" des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung wurden folgende Projekte des BBKL e. V. für förderfähig befunden:

Projekte 2014

Karl Anton - "Zu Hause erkunden"
Hjördis Baacke - "Grünau on my mind"
Frank Degelow - "Ich bin Ich - oder wenn ich träume, kann ich fliegen"
Tabea Kießling/Robert Beske - "SpielxFilm II"
Andrea Meng/Kathrin Thiele - "Welches Tier bin ich und warum"

Die boesner GmbH ist offizieller Sponsor des BBKL e. V.